233.500 Nachbarn heißen dich herzlich willkommen.

Jetzt musst du dich nur noch für einen der 19 Krefelder Stadtteile entscheiden.

©iStock.com/AleksandarNakic, Bildnr. 244768021

Wohnen in Krefeld

Die Stadt am Rhein zählt mit seinen rund 233.500 Einwohnern zu den 15 größten in Nordrhein-Westfalen. Groß genug also, damit du urbane Luft atmen kannst und klein genug, damit du den Namen deiner Nachbarn kennst. Hier wohnst du bezahlbarer als in den nah gelegenen Metropolen Düsseldorf und Köln – aber mindestens genau so gut angebunden. Auf kürzestem Wege schaffst du es in unter 20 Min. in die Landeshauptstadt. Ob lang ersehntes Einfamilienhaus, Loftwohnung mit Dachterrasse oder stilvolle Altbauwohnung – dank Krefelds vielseitigem Angebot kommen alle Geschmäcker auf ihre Kosten. Während es Familien in die grünen Randlagen Krefelds zieht, erobern junge Generationen die Innenstadt- und Hochschulnahen Altbauviertel im Süden Krefelds. Apropos grün: Mehr als zwei Drittel des Stadtgebiets bilden Wälder, Wiesen und Vegetation. Viel Platz also zum Durchatmen und Erholen.

So fühlt sich wohnen in Krefeld an

Heimat zwischen Niederrhein, Rheinland und Ruhrpott

©iStock.com/Manninx
Presse und Kommunikation Krefeld
  • #krefeldamrhein
  • #wohnenimgrünen
  • #niederrhein
Stadtmarketing Krefeld
topthemen
im Grünen

Grüne Großstadt

Wenn du das erste Mal durch Krefeld fährst, wirst du überrascht sein, wie viele Parks und Grünanlagen hier in allen Stadtteilen zum Spazierengehen, Sportmachen und Faulenzen einladen. Der bekannteste und beliebteste Grünfleck der Stadt ist der Krefelder Stadtwald, der mit seiner beachtlichen Größe von mehr als 120 Fußballfeldern nicht nur Spaziergänger und Jogger begeistert, sondern auch Reiter, Tennis- und Golfspieler anzieht. Im Sommer kannst du im Bötchen über den Weiher paddeln – im Winter die weitläufige Ruhe genießen. Von den Stadtteilen Bockum, Verberg oder Kliedbruch aus ist es nur ein Katzensprung auf die waldigen Wege. Besondere Anziehungskraft bei schönem Wetter hat der im Stadtwald gelegene Biergarten, der zum zweiten Mal als schönster Biergarten Deutschlands ausgezeichnet wurde.

Tipps für Ausflüge in die Natur findest du im Local-Guide

Alexandra Weiß Fotografie
topthemen
Bauprojekte

Modernes Wohnen im Stadtgebiet

Attraktive und moderne Wohnbauprojekte machen in Krefelds Stadtteilen Platz für neue Nachbarn. Im Nordwesten der Stadt ist das ökologische Wohnquartier Gartenstadt mit 102 Neubauwohnungen und 10 Reihenhäusern in Fertigstellung. In komfortabler Lage am Stadtwald entstehen einige Kilometer weiter aktuell 15 Eigentumswohnungen für gehobene Ansprüche – die Stadtwaldterrassen. Noch in der Projektierung befindet sich das Bauprojekt Rheinblick im westlichen Uerdingen. Hier sind knapp 40 Eigentumswohnungen mit direktem Rheinblick geplant. Auch im südlichen Fischeln wird neuer Wohnraum erschlossen. Im Marienhof Fischeln entstehen aus dem alten Bunkergebäude bis Mitte 2020 dreißig hochwertige Eigentumswohnungen im modernen Architekturstil. In direkter Lage zu Düsseldorf soll auch das Neubaugebiet Planker Heide in Fischeln in naher Zukunft neuen Wohnraum und beste Anbindungen für rund 1.500 Menschen schaffen.

Hambloch / Lichthalle Krefeld
topthemen
Stadtteile

Urbanes Flair trifft ländliche Idylle

Die Stadt Krefeld gliedert sich in 19 Stadtteile, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Vom Rheinufer der Stadtteile Uerdingen, Linn oder Gellep-Stratum blickst du auf Ruhrgebiet und Rheinland. Auf der anderen Stadtseite im Westen wartet niederrheinische Idylle mit Blick aufs freie Feld. Von hier sind es bis ins niederländische Venlo gerade mal 30 Minuten. Vom Krefelder Süden z. B. von Fischeln aus, erreichst du in unter 30 Minuten die Düsseldorfer Altstadt mit Auto oder Bahn. Zentrumsnah mit hohem Wohnkomfort wohnt es sich zum Beispiel in Verberg oder Bockum – hier sind auch zahlreiche Freizeitangebote nicht weit. Stilvolle Altbauwohnungen zu bezahlbaren Wohnpreisen findest du vor allem in Stadtmitte und den umliegenden Stadtteilen. So viel sei verraten: egal, für welchen Stadtteil du dich entscheidest: Bis zur nächsten Autobahn oder nächsten Einkaufsmöglichkeit hast du es nicht weit.

zur Übersicht aller Stadtteile auf www.krefeld.de

Presse und Kommunikation Krefeld
topthemen
Architektur

Eine Stadt im Bauhausfieber

Krefeld und Architektur – schon seit dem frühen 20. Jahrhundert verknüpft diese beiden ein enges Band. Berühmte Architekten haben in Krefeld mit ihren Bauten Eindruck hinterlassen. Zwei der bekanntesten Bauten – die heutigen Kunstmuseen Haus Lange und Haus Esters – stehen in Stadtwaldnähe an der Wilhelmshofallee. Moderne Ikonen des renommierten Bauhausarchitekten Ludwig Mies van der Rohe aus den 1920er Jahren, der die beiden Villen im Auftrag der Seidenindustriellen Dr. Josef Esters und Hermann Lange entwarf. Die avantgardistische Architektur ist seitdem so etwas wie ein prägender Charakterzug der Stadt geworden und wird bis heute von mutigen Architekten fortgeschrieben. Ein jüngeres Beispiel fällt beim Besuch der Innenstadt ins Auge: das 2002 errichtete gläserne Behnisch-Haus, entworfen vom Stuttgarter Stararchitekten Günter Behnisch.

Architekturhighlights in Krefeld entdecken

©iStock.com/Stephan Walochnik , Bildnr. 806700938
topthemen
Verkehr

Stadt mit besten Verbindungen

Für welches Ziel du dich auch entscheidest: von Krefeld aus ist es nicht weit. Die Autobahnen A57 und die A44 führen dich in alle Richtungen – auf den beliebten Strecken musst du je nach Tageszeit ein paar Minuten länger einplanen. Und wenn dir die Autobahnen im dichtesten Straßennetz Europas nicht reichen, nimmst du einfach den nächsten Flieger am International Airport Düsseldorf. Den drittgrößten Flughafen Deutschlands erreichst du mit dem Auto vom Stadtzentrum aus in ca. 20 Minuten und kannst von hier aus ca. 200 Ziele auf der ganzen Welt bereisen. Wenn du’s nicht ganz so weit hast, kommst du mit Bus und Bahn des ÖPNV sowohl innerstädtisch als auch in die Nachbarstädte sehr gut voran. Etwas neuer sind z. B. die CarSharing-Angebote der SWK, die dir noch mehr Flexibilität ermöglichen. Pendler oder Partylöwen bringt die Rheinbahn U76 in 30 Minuten ins Düsseldorfer Großstadttreiben. Vom Krefelder Hauptbahnhof aus hast du Anschluss an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn.

Fahrplanauskunft der SWK

Kollegen-Story

Der größte Vorteil: Die Nähe zwischen City und Natur.
Lea Kerstiens (28)

Deine Fragen

Kann ich in Krefeld auch ländlich wohnen?

Blick aufs Feld oder Wohnen am Waldrand? Je weiter du vom Stadtzentrum in die äußeren Stadtteile fährst, desto wiesiger und waldiger wirds. Mit ein bisschen Glück und dem richtigen Händchen für Immobilien kannst du in Krefeld auch deinen ländlichen Wohntraum verwirklichen.

Können meine Kinder alleine zur Schule gehen oder fahren?

Die meisten Kinder können in Krefeld auf einfachem Wege mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Das Thema Verkehrssicherheit steht in der fahrradfreundlichen Stadt regelmäßig in Schulen und Kindergärten auf dem Stundenplan. Neben den festen Linienbussen sind im ganzen Stadtgebiet auch Schulbusse unterwegs, die Kinder mit weiterem Schulweg sicher zur Schule fahren.

Welche Wohnmöglichkeiten bietet die Umgebung?

Genau so vielfältig wie die Stadt selbst ist auch die Umgebung. Großstadtmetrolpole Düsseldorf auf der einen Seite – ländlicher Niederrhein auf der anderen Seite. Tönisvorst, Meerbusch, Willich und Kempen sind die Städte, mit denen Krefeld auch verkehrstechnisch am stärksten verschmilzt. Vom ländlichen Kempen aus sind es nur wenige Kilometer bis zur niederländischen Grenze. In Meerbusch südöstlich von Krefeld wohnst du besonders grün und nah am Rhein.

Wie grün ist Krefeld wirklich?

Rund 69% des Krefelder Stadtgebiets sind bepflanzt oder bewachsen. Damit zählt Krefeld zu den grünsten Großstädten Deutschlands – auch, wenn man das vielleicht im Ballungsgebiet der Metropole Rhein-Ruhr nicht unbedingt erwartet.

Wie hoch sind die Mieten in Krefeld?

Der Quadratmeter zur Miete kostet in Krefeld im Schnitt ca. 7,10 €. Damit liegt er um mehr als 10% unter den durchschnittlichen Mietpreisen in Nordrhein-Westfalen und um 3,00 € unter den durchschnittlichen Mieten in Düsseldorf. Günstigen Wohnraum findest du in Krefeld vor allem in Innenstadtlage. In Stadtteilen wie Bockum, Verberg oder Traar werden in den meisten Objekten mehr als 8,50 € fällig.

Für Zahlenmenschen

7,10 ca. €/m² Miete

30.000 Straßenbäume

161 Spielplätze

Das sagen Krefelder

85 % der Krefelder Bürgerinnen und Bürger geben ihrer Heimat gute und sehr gute Noten in Bezug auf das Thema Wohnen.

Für Besserwisser

  • Krefeld hat ein öffentliches Verkehrsmittelnetz mit über 40 Bahnen und 160 Bussen.
  • Das älteste Gebäude der Stadt Krefeld ist die Burg Linn aus dem Jahr 1000.
  • Die Jahresmitteltemperatur in Krefeld liegt zwischen 10,6 °C und 11,1 °C.
  • Der älteste Baum der Stadt ist ca. 950 Jahre alt und steht am Haus Rath im Stadtteil Elfrath.
  • Der Mississippi-Dampfer ist kein Schiff, sondern mit 70 Metern das höchste Wohnhaus der Stadt.