Von Muscheln bis Sauerbraten: Die 7 leckersten rheinischen Spezialitäten – und wo ihr sie bekommt

©iStock.com/ Dar1930, Bildnr. 451991747

Ihr habt keine Idee was ihr kochen sollt? Wie wäre es, wenn ihr nicht selbst den Kochlöffel schwingt, sondern euch in einem unserer hiesigen Lokalitäten bekochen lasst? Bei uns in Krefeld und Umgebung gibt es die ein oder andere leckere rheinische Spezialität zu entdecken. Die schmecken nicht nur in frostigen Zeiten, sondern das ganze Jahr. Sauerbraten? Rievkooche? Oder doch lieber Himmel und Äd? Was darfs sein?

1

Sauerbraten

Zartes Fleisch in einer süßsauren Soße – dazu Kartoffelklöße, Apfelmus und Rotkohl. Herrlich, so ein rheinischer Sauerbraten. Das Fleisch wird zunächst mehrere Tage lang in eine Marinade aus Essig, Wein, Zwiebeln, Karotten und Gewürzen eingelegt. Wurde früher für Sauerbraten häufig Pferdefleisch verwendet, wird er heute bei uns aus Rindfleisch zubereitet. Gibt’s zum Beispiel in der Küferei in Uerdingen, im Haus Kleinlosen in Verberg oder bei Korff in Königshof.

©iStock.com/ diamant24, Bildnr. 611874728

2

Speckpfannekuchen

Einfach, aber sooo lecker: der original Krefelder Speckpfannekuchen. Den gibt es beispielsweise im Nordbahnhof am Oranierring oder im Fischelner Burghof. Wer hier im Übrigen doch selbst an die Pfanne will: Am besten eignet sich Frühstückspeck für den Pfannkuchen. Denn der ist schon herrlich dünn geschnitten. 

©iStock.com/ RomeoLu, Bildnr. 962163432

3

Rheinische Muscheln

Traditionell serviert mit gebuttertem Schwarzbrot sind rheinische Muscheln ein echter Genuss. Die Miesmuscheln werden dazu in einem Sud aus Weißwein mit Möhren, Sellerie, Lauch und Zwiebeln gekocht. In Krefeld bekommt ihr das traditionelle Gericht unter anderem bei Wienges oder im Diebels Fasskeller in der Innenstadt.

©iStock.com/ Lauri Patterson, Bildnr. 626266826
Steamed Mussels with Fresh Parsley, Bread and a Couple of Beers -Photographed on Hasselblad H3D2-39mb Camera

4

Rievkooche

Natürlich kommen auch Vegetarier in Krefeld auf ihre Kosten in Sachen rheinische Spezialtäten. Wie wäre es denn mit heißen Rievkooche (Reibekuchen) direkt aus der Pfanne? Die werden klassisch aus gerieben Kartoffeln, Zwiebeln, Mehl und Eiern gemacht und anschließend im Fett ausgebacken. Nicht nur mittwochs im Nordbahnhof ein Genuss, sondern auch zur Weihnachtszeit auf vielen unserer Krefelder Weihnachtsmärkte.

©iStock.com/ dirkr, Bildnr. 172338145

5

Grünkohl mit Pinkel

Im Haus Kleinlosen in Verberg bekommt man den traditionellen Grünkohl mit Pinkel: Die Lokalität hat dem Gericht sogar einen ganzen Kabarett- und Comedyabend mit gleichlautendem Namen gewidmet.

©iStock.com/ Dar1930, Bildnr. 451991747

6

Himmel und Äd

Ebenfalls auf keiner Liste mit rheinischen Spezialitäten fehlen darf „Himmel und Äd“. Der Ausdruck steht im Grunde ganz bezeichnend für seine Zutaten: Äpfel in Form von Apfelmus für den Himmel und Kartoffelpüree (Erdäpfel) für die Erde. Dazu gibt´s gebratene Flönz (Blutwurst). Und das alles bekommt ihr zum Beispiel im Nordbahnhof. 

©iStock.com/ JackF, Bildnr. 1039912380

7

Grillagetorte

Ein Traum aus gefrorener Sahne, Karamell, Nüssen und Baiser: Die Grillagetorte.  Noch heute hüten Krefelder Konditoren ihre hauseigenen Rezepte der beliebten Tortenvariation, die früher auf kaum einer festlichen Kaffeetafel am Niederrhein fehlen durfte. Gibt´s zum Beispiel im Café Heinemann am Schwanenmarkt.

©iStock.com/ Markus Volk, Bildnr. 1187641743

Na, ist euch bereits das Wasser im Mund zusammengelaufen? Oder kennt ihr noch mehr rheinische Spezialitäten? Dann verratet uns eure besten Rezepte oder Restaurants in den Kommentaren auf Facebook oder Instagram! Wir wünschen jetzt schon mal einen guten Appetit!